Praxis Margareten blog

Informationen zu Krebserkrankungen und Beschwerdebildern

Stereotaktische Präzisionsbestrahlung

Stereotaktische Präzisionsbestrahlung
Kommentare deaktiviert für Stereotaktische Präzisionsbestrahlung

Die hier angeführte Liste gibt einen Überblick darüber, welche Metastasen und Tumorerkrankungen mit Hilfe der präzisen stereotaktischen Bestrahlungstechnik behandelt werden können.

Autor: OA Dr. David Kuczer
  • Gehirn
  1. Gehirnmetastasen: bei Oligometastasierung (1-3 Metastasen), guter Allgemeinzustand, keine weiteren Tumorherde außerhalb des Gehirnes
  2. Meningeom (Je nach Ausdehnung anstatt oder in Kombination mit der Operation)
  3. Akustikusneurinom (Je nach Ausdehnung anstatt oder in Kombination mit der Operation)
  4. Gliomrezidiv (inoperabel oder Resttumor nach Operation)
  •  Einzelne Metastasen der Schädelbasis /Gesichtsschädel (Durchmesser bis 5cm)
  •  Knochenmetastasen der Wirbelsäule (maximal 5 Wirbelkörper in Folge),guter Allgemeinzustand
  • Lungenkrebs
  1. Im Frühstadium NSCLC T1-2N0M0 : alternativ zur Operation, bei Lungenfunktion FEV1 >0,8l und max. Tumorvolumen von 100ccm, Einschränkungen evtl. bei zentralem Sitz oder bei unmittelbarer Nähe zu den Rippen
  2. Einzelne Lungenmetastasen (1-3) bei Tumorfreiheit außerhalb der Lunge
  •  Einzelne Tumore,Metastasen oder Lymphknoten (1-3) im Bauch und Beckenbereich

 

Autor: OA Dr. David Kuczer

 

Print Friendly, PDF & Email
Termin vereinbaren