. [ea_standard]

All posts by admindavid

Disclaimer Second Opinion Service

DISCLAIMER

The physicians of the Oncology Center Vienna „Praxis Margareten“  can provide second opinions upon request. These services are different from the diagnostic services typically provided by a physician. This is because the physicians providing this service will not have the benefit of information that would be obtained by examining the patient in person and observing his/her physical condition. Therefore, the physician may not be aware of facts or information that would affect the physician´s medical opinion oft he patient´s condition. In some cases, the facts may be critical tot he opinion.

More

Berufserfahrung Eva-Maria Rosenmayr-Khemiri Logopädin & Atemtherapeutin

Berufsausbildung, Studium

  • Ausbildung zur „Logopädin“ am Allgemeinen Krankenhaus, Med Uni Wien
  • Ausbildung zur „Atempädagogin“ am Institut für den Erfahrbaren Atem,  Ilse Middendorf, Berlin– Beerfelden
  • Ausbildung in „Klientenzentrierter Gesprächsführung“ Rogers, der Deutschen Gesellschaft für Wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie, Hamburg
  • Bachelorstudium „Logopädie“ an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hildesheim, BScSLT
  • Masterstudium „Erwachsenenpädagogik“ an der Universität Kaiserslautern, M.A.
  • Masterstudium „Hochschul- und Wissenschaftsmanagement“ an der Donau-Universität Krems, Academic Expert
  • Ausbildung als Mentorin , Wien
  • Ausbildung in Motivational Interviewing, Miller / Rollnick, St.Pölten – Heidelberg
  • Kontinuierliche Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen in der Thematik Atem und Stimme, Kommunikation und Gesprächsführung
  • Freiwilligenarbeit – Österreichischer Integrationsfonds (ÖIF) – Treffpunkt Deutsch

Berufliche Erfahrung

  • Arbeit am Allgemeinen Krankenhaus Med Uni Wien Phoniatrie und Audiologie
  • Langjährige klinische Logopädin an der Universitätsklinik Hamburg Eppendorf, Phoniatrie
  • Mitglied der Sängersprechstunde an der Universitätsklinik Hamburg Eppendorf, Phoniatrie,
  • Gründungsmitglied Qualitätszirkel Stimme Hamburg
  • Langjährige Mitarbeit, Aufbau und Weiterentwicklung der Fachschule für Logopädie, Hamburg
  • Langjährige Führung einer Logopädischen Praxis in Hamburg innerhalb einer interdisziplinären Praxisgemeinschaft
  • Bis 10/2012 Aufbau und Leitung des Bachelorstudiengangs Logopädie an der Fachhochschule Wiener Neustadt
  • Viele Auslandsaufenthalte, u.a. in Australien
  • Aktuell: interdisziplinär tätige Therapeutin in der Praxis Margareten (OA Dr. D. Kuczer), Wien

Lehrtätigkeit, Vorträge, Seminare und Workshops

Themen: Kommunikation, Gesprächsführung, Atem, Stimme, Sprechen, Prävention

  • Lehrtätigkeit , Vorträge, Seminare, Workshops, an verschiedenen Hochschulen, bei Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen im In- und Ausland
  • Tätigkeit als Mentorin

Wissenschaftliche Tätigkeiten und Projekte

  • Projekte „Stimmfit“ für Sprechberufe, Hamburg, Wiener Neustadt
  • Betreuung von Abschlussarbeiten an der Fachschule für Logopädie, Hamburg
  • Betreuung von Bachelor-Arbeiten im Studiengang Logopädie an der Fachhochschule Wiener Neustadt
  • Publikationen ,Vorträge, Poster-Präsentationen

Publikationen

      • Rosenmayr-Khemiri, E.-M. (2016): Motivierende Gesprächsführung – Motivational Interviewing „MI“ eine Basiskompetenz für Health Professionals. Leitartikel. In: Fachzeitschrift Biomed Austria 3/16. Österreichischer Bundesverband für biomedizinische AnalytikerInnen. Wien
      • Rosenmayr-Khemiri, E.-M., Brunner, J. (2016): Die Macht des Wortes  – Stellenwert von Kommunikation im logopädischen Therapieprozess. In: Konferenzbeitrag 2. Konferenz der Österreichischen Plattform Gesundheitskompetenz ÖPGK. S. 48-49. Wien
      • Rosenmayr-Khemiri, E.-M. (2015): Motivierende Gesprächsführung – Motivational Interviewing „MI“ eine Basiskompetenz für Health Professionals. In: Maurer, U. (Hrsg.): Health Professionals auf neuen Wegen. Leykam, Wien
      • Rosenmayr-Khemiri, E.-M. (2010): Atemtherapie nach Middendorf in der Stimmtherapie. In: Böhme, G. (Hrsg.): Komplementäre Behandlungsformen in der Sprachtherapie. S. 94-99. Thieme. München
      • Rosenmayr-Khemiri, E.-M. (2007): Testhandbuch Sprache, Diagnostikverfahren in Logopädie und Sprachtherapie, POD – Prüfung optischer Differenzierungsleistungen. In: Beushausen, U. (Hrsg.): Testhandbuch Sprache. S. 4-5. Huber, Hogrefe. Bern
      • Rosenmayr, E.-M. (2000): Die Vokalatemraumarbeit. In: Geissner, H.K. (Hrsg.): Stimmen hören. Kongressband. Röhrig. St. Ingbert
      • Rosenmayr, E.-M. (1998): Stimmtherapie und Atemarbeit nach Middendorf. In: Böhme, G. (Hrsg.): Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Fischer
      • Gewalt, D. ,  Rosenmayr, E.-M. (1995): Stimmbildung und Sprecherziehung in den Predigerseminaren der Gliedkirchen der EKD. In: Gewalt, D. (Hrsg.): Religionsunterricht und Konfirmandenunterricht für Gehörlose und Schwerhörige. 39 / S 2-10. Hamburg
      • Rosenmayr, E.-M. (1993): Curriculum für die Ausbildung des Logopäden, In: Gross, M. (Hrsg.):Curriculum für die Ausbildung des Logopäden nach der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Logopäden in der Bundesrepublik Deutschland (LogAPrO) vom               1. Oktober 1980. 2. überarb. und erw. Auflage. Berlin
      • Rosenmayr, E.-M. (1988): Curriculum für die Ausbildung des Logopäden, In: Gross, M. (Hrsg.):Curriculum für die Ausbildung des Logopäden nach der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Logopäden in der Bundesrepublik Deutschland (LogAPrO) vom                    1. Oktober 1080. 1. Auflage. Bingen / Rhein
More