Praxis Margareten blog

Informationen zu Krebserkrankungen und Beschwerdebildern

Preisliste für onkologische Leistungen

Preisliste für onkologische Leistungen
Kommentare deaktiviert für Preisliste für onkologische Leistungen

Erstordination, reguläre Ordination

Ein wesentlicher Teil meiner Tätigkeit in der Ordination umfasst ausführliche Beratungsgespräche und Zweitmeinungen. Für ein Erstgespräch ist dabei eine Dauer von etwa 40 Minuten vorgesehen, damit alle Fragen angesprochen werden können. 

Bitte nehmen Sie alle relevanten Befunde zu einem Erstgespräch mit. Das betrifft die Ergebnisse der feingeweblichen Untersuchungen („Histologie“) von eventuellen Gewebsproben oder Operationen sowie Laborbefunde und die Ergebnisse von radiologischen Untersuchungen wie Röntgen, Ultraschall, Computertomographie, MRT oder PET. Optimal wäre es die radiologischen Untersuchungen auf CD-Rom mitzunehmen. Das erlaubt mir einen guten Überblick über die Ausbreitung Ihrer Erkrankung zu erhalten und sie Ihnen zu demonstrieren. 

120,- €

Kurzordination

Bei der kontinuierlichen Betreuung und Nachsorge von Menschen mit Tumorerkrankungen ist häufig ein geringerer Zeitaufwand (ca. 20 min) für eine sorgfältige medizinische Betreuung erforderlich. 

100,-€

Gelegentlich werden nur ein Folgerezept bzw. eine zusätzliche Überweisung benötigt, oder es bestehen noch  offene Einzelfragen. 

20,-€ 

Telefonische Anfrage

Bei allgemeinen Anfragen vor einer Ordination (z.B.  „Ich habe Schmerzen, ist ein kurzfristigerer Termin möglich?“ „Ich kann auf Grund meiner Beschwerden nicht zu Ihnen kommen. Wäre ein Hausbesuch möglich?“) oder Rückfragen nach einer Ordination biete ich die Möglichkeit sie anzurufen. Bitte hinterlassen Sie hierfür Ihre Telefonnummer bei unserem Terminservice (T. 0680/202-65-78 ). Da ich im Krankenhaus tätig bin, ist es mir nur möglich nachmittags im Anschluss an meine Tätigkeit als Oberarzt zurück zu rufen. Ich ersuche um Verständnis dafür, dass es nicht möglich ist detailierte medizinische Auskunft zu geben ohne den Patienten untersucht und Befunde und diagnostische Bilder gesehen zu haben.

Kostenlos

Langordination

Gelegentlich kann es vorkommen, dass der Zeitrahmen einer regulären Ordination nicht ausreicht, um eine sorgfältige Beratung oder Behandlung zu gewährleisten. (z.B.  schwere Erkrankung mit vielen unterschiedlichen Beschwerden, mehrsprachige Behandlung mit Übersetzung). In diesem Fall kann es vorkommen, das wir Sie um einen angemessenen Aufschlag bitten.

Onkologische Vorsorgeuntersuchung

Die onkologische Vorsorge umfasst ein dreistufiges Programm. Sie erhalten zuerst einen Fragebogen, der einen Überblick über Ihre Lebensgewohnheiten, familiäre Vorgeschichte und Symptome die eventuell auf eine Krebserkrankung hinweisen könnten verschafft.

Danach erfolgt eine umfangreiche körperliche Untersuchung, sowie bei Bedarf die Entnahme von Blut-, Urin- und Stuhlprobe. Bei Verdacht können auch weitere diagnostische Untersuchungen veranlasst werden.

In dem darauf folgendem Beratungsgespräch gebe ich Ihnen einen Überblick über die ersten Ergebnisse und kann auf Ihre Fragen eingehen.

Für die onkologische Vorsorgeuntersuchung ist eine Dauer von etwa 45-60 Minuten vorgesehen.

Sobald alle ausständigen Befundergebnisse vorliegen, lade ich Sie zu einem Abschlussgespräch ein.

Komplette Vorsorgeuntersuchung inklusive regulärer Blut- (1 Tumormarker inkl.), Stuhl- und Urintest sowie Abschlussbesprechung: 170,- €

 

Behandlungen, Laborkontrollen

Infusion: 40,-€

Injektion (i.m., s.c.): 30,-€

Blutentnahme: 30,-€

Medizinisches Fachgutachten

Stundensatz

Sie erhalten nach jeder Ordination eine Honorarnote. Die Rückerstattung eines Kostenzuschusses erfolgt in Abhängigkeit Ihrer Krankenkasse. Bei der Verordnung von Medikamenten oder Untersuchungen erfolgt die Kostenübernahme durch ihre Krankenkasse wie bei einer Kassenpraxis. Unter der Rubrik „außergewöhnliche Belastungen“ ist die Einreichung einer Honroarnote, z.B. für die Erstellung eines Gutachtens in Ihrer Steuererklärung möglich.

Print Friendly, PDF & Email